Internationale Corona Kita Erhebung - ICKE - Eltern

Liebe Eltern,

die SARS-CoV2-Pandemie mit den verbundenen Maßnahmen hat seit knapp 10 Monaten Auswirkungen auf das gesamte Kindergarten- und Krippensystem und somit auch auf die Familien von Kindergarten- und Kinderkrippenkindern. Das ICKE-Projekt (Internationale Corona Kita Erhebung) ist ein internationales Kooperationsprojekt zwischen der Charité – Universitätsmedizin Berlin und dem Zentrum für Professionalisierung der Elementarpädagogik der Universität Graz.

Die Studie untersucht die Verbreitungswege der Covid - 19 Infektionen innerhalb von Kitas, Krippen und Kindergärten in Deutschland, Österreich und der Schweiz und welche Rolle die jungen Kinder dabei spielen. Damit leistet sie einen wichtigen Beitrag zum Umgang mit der Pandemie speziell in elementarpädagogischen Einrichtungen.

Wir sichern Ihnen zu, dass die Erhebung und Auswertung der Daten streng vertraulich und anonym erfolgt. Es können keine personen- bzw. einrichtungsbezogenen Auswertungen vorgenommen werden.

Die Teilnahme an der Studie wird von verschiedenen Behörden, der Ethikkommission und dem Institut für Bildungsforschung und PädagogInnenbildung der Universität Graz, sowie der Klinik für Pädiatrie mit Schwerpunkt Pneumologie, Immunologie und Intensivmedizin der Charité - Universitätsmedizin Berlin befürwortet.

 

Aufgrund einiger Nachfragen von Handynutzern hier ein Hinweis:

Leider ist die Darstellung einiger weniger Fragen auf dem Handy nur gut lesbar, wenn das Gerät quer (waagerecht) und nicht hochkant (senkrecht) gehalten wird. Wir bitten diese Unannehmlichkeit zu entschuldigen.

 

Wir danken sehr herzlich für Ihre Mitarbeit und Unterstützung!

Ihr ICKE-Projektteam

 

   

                 https://pep.uni-graz.at/de 

    https://www.charite-ppi.de