Test: Was sind Ihrer Ansicht nach wichtige Vor- und Nachteile des Joulie-Optimierungsassistenten?


 

Das Projekte „GEL – Open Data Platform" hat zum Ziel, eine offenen Datenplattform für Energiedaten zu implementieren, um verschiedenen Interessensgruppen (wie Privatpersonen, Netzbetreibern, Unternehmen oder politischen Entscheidungsträgern) einen einfachen Zugang und Überblick über relevante Daten des derzeitigen Energiesystems zu bieten. Auf Basis dieser Daten ist es beispielsweise möglich, mehr über die Nutzung elektrischer Geräte und der Verbrauchsmuster zu erfahren, um in weiterer Folge Maßnahmen für mehr Energieeffizienz und ganz allgemein zur Umgestaltung des Energiesystems hin zu einem dezentralen, nachfragorientierten Energiesystem beizutragen. 

Eine wesentliche Voraussetzung für das Entstehen einer offenen Datenplattform ist die Nutzung von smarten Energietechnologien, wie beispielsweise den Joulie-Optimierungsassistenten der EVN. Aus diesem Grund ist es für uns wichtig, mehr über die Einstellungen sowie die wahrgenommenen Vor- und Nachteile von Joulie von interessierten Personen zu erfahren.

Da uns Ihre Meinung sehr wichtig ist, bitten wir Sie in dieser Umfrage, die Bedeutung verschiedener Vor- und Nachteile von Joulie zu beurteilen, indem Sie jeweils zwei Aspektemiteinander vergleichen.

Die Umfrage wird in etwa 10 Minuten dauern [check].

Ihre Angaben werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Das Forschungsprojekt GEL ODP wird vom Klima- und Energiefonds gefördert und im Rahmen der RTI-Initiatitve "Flagship Region Energy" umgesetzt (Leitung: TU Wien).

 

Herzlichen Dank für Ihre Teilnahme!

 

Dr. Eva Fleiß
(Projektmitarbeiterin)
eva.fleiss@uni-graz.at

Dr. Stefanie Hatzl
(Projektmitarbeiterin)
eva.fleiss@uni-graz.at